top of page

Experten warnen vor Freigabe von Marihuana: Bedenken zum Jugendschutz

In einem aktuellen Podcast stößt die Freigabe von Cannabis bei Prof. Dr. Maximilian Pilhatsch, Chefarzt an der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie an den Elblandkliniken in Radebeul und Leiter der Suchtambulanz am Uniklinikum in Dresden, auf große Bedenken. Insbesondere sieht er durch die Erhöhung der Verfügbarkeit und Verbreiterung der Akzeptanz eine Verharmlosung von Cannabis und dadurch auch eine mittelbare Gefährdung des Kinder- und Jugendschutzes. Hier der Link zur Podcastfolge, O-Ton Allgemeinmedizin veröffentlicht, die dazu dient, das Thema in Netzwerken bekannt zu machen: Link zum Podcast.


Verschiedene Social-Media-Kanäle wie LinkedInX, Facebook und Instagram wurden bereits genutzt, um die Podcastfolge zu veröffentlichen.


Zur Vertiefung des Themas werden verschiedene weitere Informationsmöglichkeiten empfohlen, darunter ein Podcast der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) sowie das Cannabisgesetz (CanG).


Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Legalisierung von Cannabis: Fachleute besorgt

Die Diskussion um die Legalisierung von Cannabis ab 18 Jahren wirft Bedenken bei Fachleuten auf. Insbesondere der Psychopharmakologe Prof Dr Rainer Spanagel äußert sich besorgt über die möglichen Ausw

Comments


bottom of page